GIMP Basics

Die Grundlagen des GIMP sollen lediglich ein Basis-Verständnis aufbauen, es geht dabei um die Funktionsweisen von Werkzeugen, Fenstern, Layouts und Einstellungen.

GIMP ist leicht zu erlernen, da es sich sehr natürlich verhält und Umsteigern viele bekannte Funktionen bietet die sie sicherlich von kostenpflichtiger Software kennen.

  1. Ebenen
  2. Pfade
  3. Masken
  4. Pinsel und Stifte
  5. eine leistungsstarke Filter-Bibliothek

Darüber hinaus nutzt GIMP die Mathematik-Bibliothek GEGL für effizientere Berechnungen aufwendiger Filter-Effekte. Sie können mit dieser kostenlosen Bildbearbeitungen fast unendlich Rückgängig machen und Grafiken in hochwertigem 12Bit Modus erstellen. Es werden alle Dateiformate des aktuellen Standards unterstützt und auch das neue Dateiformat WebP aus dem Hause Google kann problemlos verarbeitet werden. Die Werkzeuge Heilen und Klonen sind beispielsweise ideal dafür geeignet, kleinere Schönheitskorrekturen in Fashion-Fotos zu beheben.

© GIMP-Handbuch.de

about me

About me

Mein Name ist Oliver Lohse. Ich bin diplomierter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Programmier-Sprachen und Markup-Dialekten, z.B. Java, JEE, COBOL, PHP, Python, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 24 Jahren arbeite ich als Entwickler in einem großen Softwareunternehmen für Versicherungen in Hannover Niedersachsen und seit etwa 37 Jahren im EDV-Sektor mit wechselnden Aufgaben.