GIMP rote Augen korrigieren entfernen einfach gemacht

GIMP kann roten Augen die auf Fotos entstehen leicht korrigieren bzw. entfernen. Der RedEye Effekt entsteht durch die Reflexion des Blitzlichts auf der Netzhaut

Unterstützen Sie uns wenn Sie mögen - Sie können unsere Arbeit unterstützen, indem Sie Ihre Produkte über unseren Partnerlink bestellen, denn wir sind Mitglied im Amazon-Netzwerk und können mit dem Erlös ein wenig die Kosten für die aufwändige Erstellung der Beiträge und den Betrieb der Seiten ausgleichen. Für Sie ist es vollkommen kostenlos.

Über Amazon unterstützen

ich möchte unterstützen

Rote Augen korrigieren in GIMP

Führen Sie die folgenden Schritte der Kurz-Anleitung aus, die das natürlichste Ergebnis verspricht, da Reflexionen erhalten bleiben.

  1. wählen Sie das Werkzeug Elliptische Maske aus
  2. selektieren Sie die Pupulle des roten Auges mit der runden Maske
  3. wählen Sie im Menü Auswahl - Ausblenden und geben einen Wert ein
  4. im Menü Farben - Entsättigen entsättigen die Auswahl
  5. unter Farben - Helligkeit/Kontrast passen Sie neue Werte an

Roten Augen entfernen Schritt für Schritt

Das folgende Bild zeigt Ihnen das Ergebnis das Sie mit dieser GIMP Anleitung in der Gegenüberstellung erreichen können.

Links Ausgangsbild, rechts rote Augen mit GIMP korrigiert entfernt Links Ausgangsbild, rechts rote Augen mit GIMP korrigiert entfernt

Öffnen und laden Sie Ihr Bild in GIMP, das Sie korrigieren möchten. Vergrößern Sie den Bildausschnitt ein wenig, um bequem arbeiten zu können und wählen das GIMP Werkzeug Elliptische Maske aus. Mit der runden Maske selektieren Sie die rote Pupille des Auges bis zum Übergang zur Iris aus.

Rote Augen entfernen in vergrößerter Ansicht und mit Maske Rote Augen entfernen in vergrößerter Ansicht und mit Maske

Um bei dieser Korrektur der roten Augen einen natürlichen Effekt zu erhalten, ist es ratsam die Maske am Rand sanft überblenden zu lassen. Wählen Sie das Menü Auswahl - Ausblenden... und stellen dort einen gewünschten Wert für den Übergang ein. In diesem Beispiel sind es 3...4 Pixel. Dadurch vermeiden harte und unnatürliche Kanten im Bild.

Entsättigen um natürliche Reflexionen zu erhalten Entsättigen um natürliche Reflexionen zu erhalten

Im nächsten Shritt entsättigen das rote Auge mit dem Menü Farben - Entsättigen... und nutzen dort die Option Luma, dies verspricht zunächst das beste Ergebnis.

Die Helligkeit etwas reduzieren, jedoch niemals schwarz werden lassen Die Helligkeit etwas reduzieren, jedoch niemals schwarz werden lassen

Reduzieren Sie die Helligkeit über das Menü Farben - Helligkeit/Kontrast... auf ein natürliches Maß herab. Bedenken Sie bitte, das Pupillen niemals ganz schwarz sind, meist sind sie dunkelgrau. Bei Bedarf geben Sie gerne etwas Kontrast dazu, um den natürlichen Glanz zu erhalten.

Rote Augen mit GIMP korrigiert entfernt Rote Augen mit GIMP korrigiert entfernt

Tipp - Wenn Sie diesen Trick anwenden, erhalten Sie das beste Ergebnis, da natürliche Reflexionen auf dem Auge erhalten bleiben und Sie dadurch ein vollkommen authentisches Aussehen erhalten. Im Internet gibt es einige andere Tricks zum korrigieren und entfernen roter Augen mit GIMP, jedoch nutzen diese teilweise Pinsel mit schwarzer Farbe und Sie verlieren damit die Natürlichkeit des Auges.

Tipp - Bedenken Sie bitte auch, das dieser Trick lediglich eine Richtlinie ist, denn Sie müssen die hier gezeigten Werte und Vorgaben an Ihr jeweiliges Bild anpassen - erst dadurch erhalten Sie beste Resultate.

© GIMP-Handbuch.de

rote augen korrigieren entfernen

about me

About me

Mein Name ist Oliver Lohse. Ich bin diplomierter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Programmier-Sprachen und Markup-Dialekten, z.B. Java, JEE, COBOL, PHP, Python, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 24 Jahren arbeite ich als Entwickler in einem großen Softwareunternehmen für Versicherungen in Hannover Niedersachsen und seit etwa 37 Jahren im EDV-Sektor mit wechselnden Aufgaben.