TIF - Bildformat der Profis und die Druckvorstufe mit GIMP

Das Format TIF bzw. TIFF ist das älteste und wichtigste Bildformat, wenn Sie vor haben Grafiken und Bilder professionell über Druckmaschinen ausgeben zu lassen.

 GIMP 2.10 der praktische Einstieg

GIMP 2.10 der praktische Einstieg


Schritt für Schritt lernen Sie die Welt von GIMP kennen und erfahren, wie vielfältig Sie die zahlreichen Werkzeuge und Funktionen einsetzen können. Sie optimieren Ihre Digitalfotos und verbessern Farben, Schärfe und Belichtung. Sie erstellen Foto-Montagen und setzen Texte und Filter für knallige Effekte ein. Selbst die Gestaltung von Buttons für das Internet ist kein Problem mehr. Zahlreiche Workshops zeigen Ihnen ganz genau, wie es geht. Das benötigte Beispielmaterial erhalten Sie natürlich als Download dazu. (*

kaufen...

Das Grafikformat (Tagged Image File Format) wurde 1994 von Adobe eingeführt. Als Austauschformat entwickelt, kann es von allen Betriebssystemen wie Windows, Mac und Linux verstanden werden.

Die Kompression und die Unterstützung der Farbmodelle RGB und CMYK machen es zu dem Standardformat im Bereich DTP, der digitalen Fotografie und der Druckvorstufe.

Kompression | Dateien im TIFF-Format können wahlweise mit den Verfahren LZW, PackBits, Deflate und JPEG komprimiert werden oder auch ganz ohne Kompression gespeichert werden. Die Datenreduktion arbeitet, genau wie bei PNG, verlustfrei (ausgenommen bei JPEG). Das unterstützte Verfahren JPEG wird jedoch nicht von allen Anwendungen verstanden.

Unterstützte Eigenschaften | TIFF verwendet die Farbmodelle RGB und CMYK. Es hat sich somit zum Standardformat für qualitativ hochwertige Bilder in True Color (16,7 Mio Farben) etabliert die auch professionell von Druckmaschinen verarbeitet werden können. Bilder des Formats TIFF können auch Alphatransparenzen speichern, so wie Sie dies auch vom Format PNG kennen.

Einsatz | Aufgrund der sehr guten Eigenschaften dieses Formats ist es ideal als Arbeitsformat für Ihre Bildbearbeitungen und für die Verwendung auf Druckmaschinen bestens geeignet. Es wird auch von allen Betriebssystem wie Windows, Mac und Linux verstanden. Auch professionelle Spiegelreflex-Kameras verwenden unter anderem das qualitativ hochwertige Format TIFF zur Speicherung ihrer Aufnahmen.

Zum publizieren Ihrer Grafiken über das Internet ist TIFF, wegen der teils beachtlichen Dateigrößen, nicht geeignet. Web-Browser wie Firefox, Internet-Explorer oder Konqueror können dieses Format nicht anzeigen.

© GIMP-Handbuch.de

tif

about me

About me

Mein Name ist Oliver Lohse. Ich bin diplomierter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Programmier-Sprachen und Markup-Dialekten, z.B. Java, JEE, COBOL, PHP, Python, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 24 Jahren arbeite ich als Entwickler in einem großen Softwareunternehmen für Versicherungen in Hannover Niedersachsen und seit etwa 37 Jahren im EDV-Sektor mit wechselnden Aufgaben. Zudem war ich 2009 Buchautor zu GIMP beim damaligen deutschen Verlagshaus GalileoPress.