Logo

GIMP Bild verkleinern


GIMP verkleinert Bilder mit der Funktion 'skalieren' aus dem Menü 'Bild' oder aus dem Menü 'Ebenen'. GIMP verkleinert damit die gesamte Anzahl der Pixel im Bild

GIMP für Dummies

GIMP für Dummies - Dieses Buch befasst sich mit den Grundlagen der Bildbearbeitung und von GIMP: Docks, Werkzeuge, Filter, Auswahlen, Ebenen und Pfade werden Ihnen bald sehr vertraut sein. Sie wollen Bilder verbessern und kombinieren oder gar neue Bilder erzeugen? Mit GIMP kein Problem. Sie sind sicher, dass GIMP eine bestimmte Funktionalität hat, wissen aber nicht, wo suchen? Schlagen Sie in diesem Buch nach! Für Fortgeschrittene bietet es zudem noch jede Menge Tipps zu Spezialeffekten, zum zerstörungsfreien Arbeiten, zum Schärfen und Weichzeichnen und zu vielen anderen Dingen, die bei der Bildbearbeitung Spaß machen. Hinweis

kaufen...

"GIMP" verkleinert Bilder, um die Menge der Bildpunkte zu verringern. Das folgende Beispielbild hat eine Auflösung von 6000x4000 Pixeln, also 24MP (MegaPixel) und soll auf 1920x1280 Pixel (2,45MP) verkleinert werden. Für den Ausdruck auf Papier sicherlich ideal, doch für die Veröffentlichung im Internet etwas ungeeignet, da solche großen Bilder oft lange Ladezeiten der Webseiten verursachen - verkleinern ist daher sinnvoll.

Das AusgangsbildEin Bild mit 6000x4000 Pixeln

Rufen Sie das Menü Bild - Bild skalieren... auf. Unter skalieren versteht GIMP sowohl das Vergrößern als auch das Verkleinern eines Bildes. Ob das Bild dann durch GIMP verkleinert oder vergrößert wird, hängt im wesentlich von den Eingaben des Skalieren-Dialoges ab.

GIMP Menü Bild verkleinernRufen Sie das Menü Bild - Bild skalieren... auf

Im darauf folgenden Dialog Bild skalieren können Sie neue, kleinere Werte für das Bild vorgeben - GIMP verkleinert das Bild. Geben Sie höhere Werte als bisher ein, vergrößert GIMP das Bild entsprechend.

Dialog Bild skalierenRufen Sie das Menü Bild - Bild skalieren... auf

Für Breite oder Höhe können Sie einen neuen, kleineren Wert eintragen. Ich empfehle Ihnen sich an der Bildbreite zu orientieren, da diese die meiste Aussagekraft besitzt, da wir fast jedes Platzangebot in Webseiten anhand der zur Verfügung stehenden Breite abmessen. Die bisherige Einheit px können Sie ebenso durch Prozent, Zoll oder Millimeter ersetzen.

1920x1280px für WordPressRufen Sie das Menü Bild - Bild skalieren... auf

Wollten Sie das Foto für den Einsatz in einem WordPress-Blog nutzen, dann empfiehlt sich meist eine Breite von 1920x1280 Pixel (sofern Ihr Theme keine besondere Empfehlung ausgibt). Bestätigen Sie Angaben mit Skalieren und GIMP verkleinert das Bild auf die gewünschte Größe.

Bild auf 1920x1280px verkleinertRufen Sie das Menü Bild - Bild skalieren... auf

GIMP hat das Bild auf 1920x1280 Pixel verkleinert (skaliert). Damit ist das Foto deutlich kleiner geworden und hat infolge dessen deutlich an Datenvolumen abgenommen. Für die Darstellung im Internet oder auf FullHD-Endgeräten ist die Größe ideal, jedoch zum Ausdrucken auf Papier zu klein.

Wichtige Bildgrößen

  1. 1280 x 720 Pixel für die Darstellung auf HD Geräten
  2. 1920 x 1280 Pixel für die Darstellung auf Full-HD Geräten
  3. 3840 x 2160 Pixel für die Darstellung auf 4K Geräten

Tipp - Betreiben Sie einen eigenen WordPress-Blog oder eine Webseite, dann sollten Sie Bilder möglichst klein halten, denn viele mobile Leser müssen das hohe Datenvolumen bezahlen welches bei Laden Ihrer Grafiken entsteht. Verkleinern Sie Ihre Bilder daher auf den benötigten Platz und veröffentlichen Sie diese niemals in der originalen Auflösung.

Optionen

Der Dialog bietet Ihnen noch weitere Optionen für das Verkleinern eines Bildes an.

Breite - Die originale Bildbreite in der engestellten Einheit, sofern diese nicht durch Eingaben überschrieben wird.

Höhe - Die originale Bildhöhe, sofern diese nicht durch eine Eingabe überschrieben wird.

Vorschau Auflösung - Unterhalb von Breite und Höhe erhalten Sie eine Vorausberechnung der zu erwartenden Bildgröße. Arbeiten Sie beispielsweise mit Prozent, ist diese Vorhersage sehr hilfreich.

Kette - Ist die Kette aktiv (default) ändert sich die Breite im Verhältnis zu Höhe und umgekehrt. Dadurch werden Verzerrungen vermieden. Möchten Sie jedoch Breite und Höhe unabhängig vonaneinader verkleinern können, sollten Sie die Kette ausschalten.

Auflösung - Sofern Sie Ihre Fotos ausschließlich im Web publizieren, ist die Auflöung ohne Wirkung. Möchten Sie das Bild jedoch drucken, dann können Sie hier konkrete Auflösungen des Druckers vorgeben.

Interpolation - Die Art des mathematischen Interpolationsverfahrens hat erheblichen Einfluss auf die zu erwartende Bildqualität. Dieses Verfahren legt fest wie GIMP zum Beispiel neue Bildpixel beim Vergößern miteinander verschmilzt. Ähnliches passiert auch beim verkleinern, jedoch verschwinden hier Pixel und die übrig gebliebenen werden mathematisch miteinander verschmolzen.

Quelle

Das Foto stammt aus dem unerschöpflichen Vorrat von Pixabay.com

https://PixaBay.com

📆10.12.2022 👦© GIMP-Handbuch.de