Der GIMP Farbeimer so Füllen Sie noch schneller Bereiche ...

Mit diesem Trick geht das Füllen noch schneller. In GIMP ist dafür nur ein einziger Klick nötig und Sie füllen Flächen in Ihrer Grafik mit Farbe oder Muster.

ähnlich: 'Füllen'

Der schnellste Fülleimer des GIMP

Möchten Sie eine Ebene, Maske oder ähnliches mit einer gleichmäßigen Farbe füllen, dann würden Sie traditionell zum Farbeimer des GIMP greifen, eine Farbe einstellen und diesen in der Zeichnung ausgießen. Es geht noch einfacher und schneller.

Im Werkzeugkasten haben Sie je ein Symbol für Vordergrund- und Hintergrundfarbe. Ziehen Sie eine der beiden Farbflächen mit gedrückter linker Maustaste auf die gewünschte Stelle im Bild und lassen die linke Maustaste los.

GIMP schnell füllen

Abbildung...

GIMP aktiviert dann für Sie automatisch den Fülleimer und gießt die eingestellte Farbe dort aus.

GIMP schnell füllen

Abbildung...

Hinweis | Falls Ihnen die Schaltflächen für Vorder- und Hintergrundfarbe nicht angezeigt werden, können Sie dies in den Einstellungen des GIMP aktivieren. Gehen Sie auf das Menü Bearbeiten - Einstellungen - Werkzeugkasten und schalten die Optionen Vordergrund und Hintergrundfarbe anzeigen in der Rubrik "Darstellung" ein.

Hinweis | Übrigens funktioniert dieser Trick auch mit Füllmustern.

Unterstützen Sie uns wenn Sie mögen - Sie können unsere Arbeit unterstützen, indem Sie Ihre Produkte über unseren Partnerlink bestellen, denn wir sind Mitglied im Amazon-Netzwerk und können mit dem Erlös ein wenig die Kosten für die aufwändige Erstellung der Beiträge und den Betrieb der Seiten ausgleichen. Für Sie ist es vollkommen kostenlos.

Über Amazon unterstützen

ich möchte unterstützen

© GIMP-Handbuch.de

werkzeug farbeimer kippeimer fuellen

about me

About me

Mein Name ist Oliver Lohse. Ich bin diplomierter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Programmier-Sprachen und Markup-Dialekten, z.B. Java, JEE, COBOL, PHP, Python, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 24 Jahren arbeite ich als Entwickler in einem großen Softwareunternehmen für Versicherungen in Hannover Niedersachsen und seit etwa 37 Jahren im EDV-Sektor mit wechselnden Aufgaben.