Farbe in GIMP ändern HTML Farbnamen und Notation nutzen

In 3 Schritten die GIMP Farbe ändern - mit diesem Profitrick ändern Sie die Vordergrund oder Hintergrundfarbe in GIMP im HTML Code ganz einfach und HEX-Code.

'Farbpaletten' auf SelfHTML.org
 GIMP Einstieg und Praxis für Einsteiger und Fortgeschrittene

GIMP Einstieg und Praxis für Einsteiger und Fortgeschrittene


Dieses Buch unterstützt Sie dabei, mit der populären Open-Source-Bildbearbeitung GIMP das Beste aus Ihren Digitalfotos herauszuholen, egal, ob Sie mit dem kostenlosen Programm in die Bildbearbeitung einsteigen oder von einem anderen Bildbearbeitungsprogramm umsteigen. Zum Start lernen Sie alle wichtigen Werkzeuge und Funktionen kennen. Danach geht es an die praktische Umsetzung: Sie optimieren die Farben, verbessern die Bildschärfe, entfernen störende Bildelemente, arbeiten mit Ebenen und setzen Filter sowie Effekte ein, um Ihren Fotos einen ganz neuen Look zu geben. (*

kaufen...

So ändern Sie die Farbe

Die Farbe in GIMP zu ändern ist wirklich ganz einfach. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Farbauswahl-Icon im GIMP Werkzeugkasten, es öffnet sich der Dialog Vordergrundfarbe ändern bzw. Hintergrundfarbe ändern (je nachdem auf welches Symbol sie drücken).

GIMP Farbe ändern Vordergrundfarbe Farbwahl-Icon anklicken

Beginnen Sie im Feld HTML-Notation: (Bild unten) beispielsweise den Farbnamen Orange einzutippen (Sie haben die Wahl aus weiteren, hunderten fest vorgegebenen Farbnamen des HTML-Standards wie zum Beispiel: Crimson, Red, Green, Blue, Salmon,... usw.)

GIMP Farbe ändern Wert eingeben HTML-Notation eingeben

Farbnamen wählen

GIMP schlägt bereits bei der Eingabe des ersten Buchstabens passende Farben vor die Sie übernehmen können.

GIMP Farbe ändern aus Liste wählen Auswahl aus GIMP Vorschlagsliste Farben mit dem Anfangsbuchstaben 'O' bzw. 'o'

Wählen Sie Orange aus der Liste aus oder tippen die Eingabe zu Ende und verlassen das Feld HTML-Notation.

GIMP Farbe ändern in HTML konvertiert GIMP konvertiert 'Orange' in 'FFA500' in HTML Code (Groß- Kleinschreibung ist irrelevant)

GIMP ändert die Farbe automatisch in die passende HTML-Notation nach W3C-Standard. Versuchen Sie es auch gerne mit dem Farbwert Crimson oder Salmon - GIMP ändert die Farbe in einen Rot-Wert und übersetzt diesen automatisch in den HTML-Hex-Code, passend für den Einsatz in Webseiten.

Tipp: Sie können diesen Trick für alle HTML-Farben durchführen die laut W3C-Standard verabschiedet wurden.

in Kürze

  1. Klicken Sie auf die Vordergrund- oder Hintergrundfarbe
  2. Geben Sie im Dialog Farbe ändern einen Namend der Farbe ein
  3. Übernehmen Sie diesen, GIMP konvertiert in HEX-Code

Farbreferenz

Eine vollständige Farbliste erhalten Sie auf https://wiki.selfhtml.org/wiki/Grafik/Farbe/Farbpaletten die Sie auch in GIMP verwenden können und somit reproduzierbare Farbwerte erhalten die HTML konform sind.

GIMP Farbe ändern bei SelfHTML HTML Farben und Code bei Wiki-Selfhtml

Tipp: Wenn Sie sich in Ihrem Webdesign auf Standardfarben des W3C festlegen, erhalten Sie einen sehr hohen Wiedererkennungswert, denn diese Farben sind weltweit gültig und standardisiert. Zudem sind die Farbwerte exakt reproduzierbar und die Namen der Werte gehen Ihnen schneller von der Hand als das Eintippen des HEX- oder des RGB-Codes - zumal Sie sich bei Webseiten maximal auf eine primäre Hauptfarbe und eine Sekundär-Farbe festlegen sollten, zu viele Farben wirken unruhig auf den Leser.

© GIMP-Handbuch.de

farben farmodell farbe

about me

About me

Mein Name ist Oliver Lohse. Ich bin diplomierter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Programmier-Sprachen und Markup-Dialekten, z.B. Java, JEE, COBOL, PHP, Python, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 24 Jahren arbeite ich als Entwickler in einem großen Softwareunternehmen für Versicherungen in Hannover Niedersachsen und seit etwa 37 Jahren im EDV-Sektor mit wechselnden Aufgaben. Zudem war ich 2009 Buchautor zu GIMP beim damaligen deutschen Verlagshaus GalileoPress.