Matte Effect weiches Licht mit GIMP erzeugt ein flaches Bild

Der Matte Effekt erstellt in GIMP ein abgeflachtes, leicht farbstichiges Bildprofil. Damit erstellen Sie Bilder die aus einem 70er Jahre Magazin stammen könnten

Diesen Effekt trefft Ihr oft in Retro-Fotos oder auch in der Beautyfotografie an.

Matte Effect 70 Jahre Magazine Style

Abbildung...

Bilder die mit diesem Effekt bearbeitet werden wirken oft sehr soft und weich.

Das Original

Mit GIMP könnt Ihr diesen Effekt natürlich auch auf JPG-Fotos leicht selbst anwenden, lediglich das Werkzeug Kurve ist nötig um dieses Farbschema zu erzeugen.

Matte Effect, weiches Licht

Matte Effect, weiches Licht (Foto: Boris Nienke Boris Nienke)

Dieser Farbeffekt aus der Kategorie Crossprocessing funktioniert auch extrem gut mit der 70 Jahre Magazine Style. Ich habe ein Beispielbild (Original) in Form einer alten Kamera dazu benutzt um den Effekt zu verdeutlichen. In GIMP (oder Photoshop) müsst Ihr die Funktion Farben - Kurve im Systemmenü aufrufen.

Dialog "Kurve"

Orientiert Euch bei der Einstellung der einzelnen Farbkanäle an meinem Vorschlag im Bild zum Dialog Kurven.

Matte Effect, weiches Licht Kurve

Abbildung...

Ausschlaggebend ist hier die schwarze Kurve im Dialog, diese sorgt für den weichen und soften Touch im Bild. Verschiebt diese links etwas weiter nach oben, je nach verwendetem Foto kann dies durchaus mehr oder weniger sein. Im Koordinatenkreuz müsst Ihr unbedingt auch einen Punkt setzen (klicken), um die Mittenwerte des Bildes zu fixieren.

Die Kurven der RGB-Kanäle (Rot, Grün und Blau) habe ich aus der Einstellung zum 70 Jahre Magazine Style entnommen und so eingestellt, prinzipiell könnt Ihr hier auch jedes andere Farbschema einstellen das Ihr bevorzugt (oder Ihr übernehmt ihn einfach aus meinem Vorschlag im Bild).

Der Vergleich

Damit Ihr noch einmal einen Vergleich zwischen Effekt und Original seht, habe ich nur einen Teil des Bildes bearbeitet (oben) und den anderen im Originalzustand (unten) belassen.

matte Effect, weiches Licht

Abbildung...

Tipp | Natürlich muss das Motiv auch etwas zum Farblook passen, die oben gezeigte Analogkamera passt daher ganz gut zum Bildlook. Auch die Schärfe des Bildes solltet Ihr unbedingt bedenken, denn scharf sind solche Retrobilder nie, darin liegt ja ihr besonderer Charm. Ihr könnt also noch mal extra den Gausschen Weichzeichner mit 1px auf das Bild anwenden (sofern Bedarf besteht).

Übrigens, dieser Tipp wird auch von Mr Ray Getty (http://Ray-Getty.de) in seinen Fotos oft verwendet. Schaut Euch bitte mal diese Beiträge von Ray Getty an:

Grafiktablett WACOM One - So zeichnen die Profis - Mit dem Grafiktablett von WACOM erstellen Sie Grafiken, Zeichnungen oder erstellen eigene Comics. Die Stifteingabe ist der Computermaus deutlich überlegen, da sie natürlich und organisch wirkt. Professionelles Zeichnen mit professionellem Werkzeug.

Über Amazon unterstützen

Ansehen?

© GIMP-Handbuch.de

farbkurve kurve crossprozessing

about me

About me

Mein Name ist Oliver Lohse. Ich bin diplomierter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Programmier-Sprachen und Markup-Dialekten, z.B. Java, JEE, COBOL, PHP, Python, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 24 Jahren arbeite ich als Entwickler in einem großen Softwareunternehmen für Versicherungen in Hannover Niedersachsen und seit etwa 37 Jahren im EDV-Sektor mit wechselnden Aufgaben.